*********Verfügbare Artikel***************


Ich bitte zu beachten, dass ich die Passwörter manuell per Email verschicke, im Rahmen meiner Arbeitszeiten. Dies geschieht in der Regel innerhalb weniger Stunden. Bitte melde dich, wenn du den Zugang nach 3 Werktagen (Zahlungseingang vorausgesetzt) noch nicht bekommen hast.


Energiedieb und Energieamme

Je weiter deine Bewusstheit voranschreitet, desto subtiler werden die Energiespiele zwischen dir und anderen Menschen. Nichts geschieht zufällig. Du wirst weder von einer höheren Instanz geprüft, noch begegnest du den "falschen" Personen. Alles was stattfindet ist ein Energiespiel zwischen zwei Polen. Begegnest du immer noch Energiedieben unter Männern, hast du deine Mutterbrust noch nicht ganz eingerollt. Du bist bereit, Energie zur Verfügung zu stellen, die jemanden anzieht, der sie haben will, ohne geben zu wollen. Ein Energiedieb ist eine Gelegenheit, um dir diese Tatsache ins Bewusstsein zu bringen. Das kann dein SP sein oder ein anderer Mann, der diese Zwischenlektion übernimmt. Wo stehst du? Wo "bleibst du immer noch nicht bei dir"?

 

(c) Ute Strohbusch

Energiedieb und Energieamme

15,00 €

  • gegen Vorkasse


Der Glaube, spirituell zu sein

Ein Artikel über das Wesen der Identifikationen und die Aufgabe des ICHs am Beispiel spirtitueller Idenditäten...

Das, worüber wir uns identifizieren, ist einem fortlaufenden Wandel unterzogen. Das eigene Bild wird ständig erweitert und ausgetauscht, und es geschieht eine scheinbare Weiterentwicklung - aber diese Weiterentwicklung ist nur eine Veränderung - ein Austausch der Ideen, Konzepte und Glaubensmuster. Der ICH-Illusion geht es dabei nicht an den Kragen, im Gegenteil. Ankommen tun wir aber niemals und nirgends. Im fortschreitenden Bewusstsein werden die Ideen über sich selbst oder die zu erreichenden Ziele zwar immer "göttlicher", aber dadurch auch immer schwerer zu entlarven. Ein spirituelles Selbstbild oder Ziel ist die größte Lüge und Fehlleitung des ICHs, welches sich dadurch immer mehr erheben und abgrenzen kann, aber im Grunde noch dasselbe getrennte ICH ist, während dein wahres Selbst sich niemals verändert oder verbessert hat... Du leidest weiter.

(c) Ute Strohbusch

Der Glaube, spirituell zu sein

15,00 €

  • gegen Vorkasse


Seelenpartner im Venusjahr

Auch wenn das Venusjahr offiziell erst mit dem Frühling begann, so merkten viele Frauen einen magisch-markanten Wechsel bereits zum Jahreswechsel...

Das Venusjahr wird uns astrologisch als das Jahr der großen Liebesmöglichkeiten angepriesen. Viele sprechen nun vom Happyend in Seelenpartnerbeziehungen - aber das taten sie in den vergangenen Jahren auch schon...

Venus und Mars sind in erster Linie Symbole für Frau und Mann. Auch wenn Venus hauptsächlich als Planet der Liebe gilt, steht sie für die Frau selbst...

Wie wird dein Weg in diesem Jahr aussehen und welche Energien des Venusjahres kannst und solltest du dir zunutze machen?

 

(c) Ute Strohbusch

Seelenpartner im Venusjahr

15,00 €

  • gegen Vorkasse


Tausen kleine Tode

Der Seelenpartnerprozess ist das Ende einer bisher lebenslangen, vielleicht lebensübergreifenden Ära, nämlich der Beschäftigung mit den Ursachen für unser Glück und Unglück im Außen.  Der SP zwingt uns auf passive Weise dazu, uns aktiv mit uns selbst auseinanderzusetzen. Erst wenn der Blick bei uns bleibt, wir uns nicht mehr mit den vermeintlichen Blockaden und Mängeln des anderen beschäftigen, die Schuld an unserem Unglück sind, erst wenn wir aufhören, unsere Erwartungen und Bedürfnisse an andere zu richten, können wir uns selbst wahrhaftig, ohne Ausreden und Opferrollen begegnen. Nun beginnt der eigentliche Teil der Transformation unseres ICHs, der uns mit unseren Ängsten bewusster konfrontiert, nicht mehr verborgen in unseren Beziehungswünschen und in der Idee der "Fremdverschuldung". Die Angst ist in mir. Und HIER will ich ihr begegnen.

 

(c) Ute Strohbusch

Tausend kleine Tode

15,00 €

  • gegen Vorkasse


Gibt es ein Happyend mit dem Seelenpartner?

Langsam wird immer klarer, wozu der Dualseelenprozess dient und wo er uns hinführt. Wenn man die Gesetzmäßigkeiten verinnerlicht hat, ist es eigentlich klar, wie es ausgehen wird. Diese Erkenntnisse befreien uns noch einmal aus gewissen Zwängen und geben dem Lernprozess einen gewaltigen Schub. Sie setzten sehr viel Energie frei, die nun nicht mehr zur Kontrolle alter Muster und für die Selbst-Verweigerungen eingesetzt wird, sondern für konsequente Veränderungen und Umsetzungen benötigt wird, und Frust in Lust am eigenen Tun verwandelt. Unser lebenslanges "Ich kann nicht" wird nun ein "Ich kann! Ich will! Ich möchte unbedingt! Ich werde!"

 

(c) Ute Strohbusch

Gibt es ein Happyend?

15,00 €

  • gegen Vorkasse


*****Vorschau auf kommende Artikel*****


Dass die Einführung eines "Muttertages" der Verkaufsbranche Millionen einfährt und deshalb von bestimmten Industriezweigen erfunden wurde, ist den meisten klar. Eigentlich sollte dieser Tag besser "Eva-Tag" heißen, denn er zelebriert einen kitschig-verblödenden Kult rund um ein bizarres, unnatürliches und konformes Mutterbild, welches in Wahrheit die Weiblichkeit hochgradig spaltet, entmündigt und krank macht, welches aber kaum jemand hinterfragt, da es nicht nur zu einer Auseinandersetzung mit der eigenen Kindheit führen würde... sondern - und das noch weitaus unangenehmer - mit der eigenen Mutterrolle.

Bevor wir dies aber nicht hinterfragen und uns trauen, es selbst zu verändern, wird sich an den davon profitierenden Gesellschaftsstrukturen nichts verändern...

Es wird Zeit, die Lilith zurückzuholen, damit wir - auch als Mütter - wieder gesund, stark und ganz werden.

 

(c) Ute Strohbusch

Die Eva-Mutter - Opfer und Täterin zugleich

15,00 €