Ich werde oft nach Möglichkeiten des gegenseitigen Erfahrungsaustausches angefragt, z.B. in regionalen Gruppen.Wer da etwas organisieren möchte oder sucht, den würde ich bitten, sich HIER mit seinen Kontaktdaten und der Region einzutragen.

 

Bitte beachtet: Dies ist KEIN Forum!!!

D.h. der gegenseitige Erfahrungsaustausch (eure Geschichten, Meinungen) findet nicht hier statt, sondern ich stelle euch diese Seite ausschließlich zu eurer gegenseitigen Kontaktaufnahme zur Verfügung. Ich vermittle nicht.

 

Bitte beginnt eure Anzeige jeweils mit "Biete" oder "Suche" und dann eure Kontaktdaten.

 


Kommentare: 10
  • #10

    Elke (Montag, 02 Oktober 2017 10:27)

    Frauenpower!

    Bist du dabei (!?!) - nicht nur zum Austausch über das Thema Seelenpartner, sondern über all die vielen Dinge und Begegnungen in unserem Alltag, die uns berühren, glücklich/traurig machen, uns zum Lachen/Weinen bringen.
    Freuen würde ich mich auch über Treffen, bei denen wir unsere Hobbys und Leidenschaften gemeinsam teilen - im Sport und in der Bewegung, z.Bsp. joggen, wandern, schwimmen, tanzen, oder im Kreativ sein, z.Bsp. fotografieren, malen, zeichnen, gestalten.
    Wenn ihr wie ich, an der Grenze zur Schweiz/Basel lebt, freue ich mich euch kennenzulernen:
    info@haut-kompetenz.de

  • #9

    Christiane (Sonntag, 20 August 2017 12:19)

    Ich lebe in Bremen und würde mich gerne über das Thema Seelenpartner austauschen. Vor 10 Monaten bin ich offensichtlich meinem SP begegnet. Zuvor hatte ich von Seelenpartnern gewusst, aber nicht in diesem Ausmaß des eigenen Erlebens. In diesen 10 Monaten gab es immer wieder Rückzüge seinerseits, die mich aber tief und intensiv zu mir selbst führten und ich das Erleben durch die Homöopathie unterstütze, was vieles auslöst.
    Email:cdcrisdo@gmail.com

  • #8

    Steffi (Dienstag, 15 August 2017 11:07)

    Hallo.möchte gerne eine Gruppe gründen.zum persönlichen Treffen..Gesprächen..seelenpartner und Weiblichkeit entwickeln.
    Im Raum Würzburg
    Lg

  • #7

    Julia (Mittwoch, 12 Juli 2017 16:50)

    Hallo,
    Ich finde die Idee schön, suche nette Menschen zum Austausch betr. Thema seelenpartnerprozess bzw. Transformation. Gern im Raum Rheinland, Niederrhein.
    Lasjul&web.de

  • #6

    Unbekannte (Sonntag, 02 Juli 2017 02:21)

    Frau (50) aus Norddeutschland wünscht sich, daß es noch andere Menschen gibt, die sich in meiner folgenden Beschreibung zum Thema Duzen selbst erkennen und mir dies mitteilen würden. Darüber würde ich mich sehr freuen (auch wenn es vielleicht nur ein einziger wäre), weil ich mit meiner andersartigen inneren Haltung und Empfindung immer wieder auf völliges Unverständnis stoße und überwiegend nur auf Menschen treffe, denen die Du-Anrede überhaupt nichts bedeutet.

    Ich finde die heutzutage übliche (Zwangs)Duzerei einfach nur schrecklich. Und mir sind Menschen suspekt, die gerne mit vielen oder relativ schnell (z.B. aufgrund eines ersten netten Gesprächs) gleich per Du sein wollen bzw diese intim-vertrauliche Anrede zur belanglosen Floskel degradieren und völlig entwerten. Auch hier bei den vielen Kommentaren konnte ich bisher keinen einzigen Beitrag in der Sie-Form entdecken.

    Durch solch ein unechtes DU wird Freundschaft, Verbundenheit und emotionale Nähe suggeriert, die in Wahrheit gar nicht existiert, sondern sich gfs erst über ein behutsames Kennenlernen entwickeln könnte und irgendwann vielleicht mit einem DU-Geschenk gekrönt werden würde - und zwar FREIWILLIG, wenn es sich für BEIDE richtig und stimmig anfühlt. Dahinter steht natürlich auch ein elementares Grundrecht:
    bei jedem Menschen das Recht auf SELBSTBESTIMMUNG zu respektieren und anzuerkennen. Ohne wenn und aber.

    Für mich ist das DU etwas sehr Kostbares, ein Herzensgeschenk für sorgfältig ausgewählte Menschen als Zeichen besonderer Vertrautheit, Sich-Verstehen und inniger Nähe. Und auf ein Geschenk hat man bekanntlich keinen Anspruch. Ein DU kann man nicht erbitten oder gar einfordern, man kann es nur anbieten! Wobei übrigens auch eine Sie-Beziehung ausgesprochen herzlich und nah sein kann, da noch viele andere individuelle Aspekte eine Rolle spielen.
    Insbesondere ein unerlaubtes Ansprechen beim Vornamen oder gar Duzen empfinde ich nicht nur als äußerst unhöflich, anbiedernd und aufdringlich, sondern als respektlos und übergriffig. Und jede Form von Grenzüberschreitung, Gewalt, Zwang und Missachtung von individuellen Bedürfnissen und Gefühlen gegenüber Mensch und Tier (die für mich gleichwertig sind), wird von mir strikt abgelehnt und seit einigen Jahren auch nicht mehr diskutiert. Damals fiel es mir noch schwer, zu mir selbst zu stehen.

    Als stark Hochsensible bin ich es gewohnt, nicht der sog. Norm zu entsprechen. Ich lege grundsätzlich großen Wert auf eine achtsame Kommunikation und einen respektvollen Umgang zwischen Menschen. Ich käme niemals auf die Idee, einem Fremden oder Bekannten einfach das DU anzubieten - zumal dies meiner Meinung nach auch eine Form von emotionaler Bedürftigkeit zum Ausdruck bringen würde - oder mich duzen zu lassen. Ich schätze höflich-achtsame, aufrichtige Menschen mit Empathie, Feingefühl und großer Bewußtheit für sich selbst und andere... die den Mut (sich erarbeitet) haben, authentisch zu sein und sich nicht mehr von der Meinung der gesellschaftlichen Mehrheit und dem Willen anderer abhängig machen oder manipulieren lassen... die gelernt haben, ihre eigene innere Wahrheit anzunehmen und ihr Herz zu leben.
    >> eMail: pfotenherz@googlemail.com

  • #5

    Christine Anetsberger (Samstag, 17 Juni 2017 11:18)

    Suche nette Mädels, die wie ich mitten im Prozess stehen, zum gegenseitigen Austausch. Gemeinsam geht vieles noch besser voran. Raum Dortmund wäre schön. Canetsberger67@gmail.com

  • #4

    Schaible Michaela (Samstag, 10 Juni 2017 17:13)

    Hallo, suche Frauen die sich in Ihrer Weiblichkeit weiterentwickeln möchten. Wohne am Bodensee und möchte mich über Prozesse, Erfahrungen und Möglichkeiten austauschen. Kontaktaufnahmen gerne per E-Mail; zukunftmichi@outlook.de

  • #3

    Birgit (Montag, 05 Juni 2017 07:12)

    Suche Gesprächspartner zum Transformations- und Seelenpartnerprozess in Berlin ... birgit.goebel@yahoo.de

  • #2

    Marina (Sonntag, 04 Juni 2017 13:41)

    Ich suche gleichgesinnten "Seelenpartner", zum Austausch, Kaffe trinken, ausgehen....einfach um zu Leben und nicht nur zu existieren. Habe Interesse eine regionale Gruppe in Hamburg zu organisieren, bitte auch Unterstützung. Wer ist dabei...?
    Bitte schreibt mir marika-web@web.de
    Danke

  • #1

    Grete (Donnerstag, 01 Juni 2017 19:47)

    Suche "gestrohbuschte" Frauen zum persönlichen Erfahrungsaustausch, zum Lachen und zur gegenseitigern Unterstützung. Rhein-Main-Gebiet bevorzugt. Freue mich über Nachrichten unter gs710@gmx.net.