Die Befreiung der Frau

 

Ein wunderbarer kleiner Text von Mario Amenti

 

Die Befreiung der Frau auf der ganzen Welt wird kommen. Sie ist nicht mehr aufzuhalten, denn ausschließlich Yang wirkt zerstörerisch. Das sehen wir am Zustand dieser Welt. Männer haben nichts anderes getan als Kriege zu führen, denn es ist der Krieg im Manne der ausgelebt wird, der aus einer großen Angst und einem Minderwertigkeitsgefühl herrührt.

 

(c) Mario Amenti

Die Befreiung der Frau auf der ganzen Welt wird kommen. Sie ist nicht mehr aufzuhalten, denn ausschließlich Yang wirkt zerstörerisch. Das sehen wir am Zustand dieser Welt. Männer haben nichts anderes getan als Kriege zu führen, denn es ist der Krieg im Manne der ausgelebt wird, der aus einer großen Angst und einem Minderwertigkeitsgefühl herrührt. Frauen brauchen Männer nicht so dringend wie diese das gerne hätten. Heute kann eine Frau sehr gut für sich selbst sorgen, der „Ernährer“ ist ein veraltetes Weltbild. Auch in anderen Bereichen sind sie in der Lage, sich sehr gut selbst um sich zu kümmern. Was vielen Männern wohl besonders aufstoßen dürfte, ist dass viele Frauen sich lieber selbst um ihre sexuellen Bedürfnisse kümmern. Ich habe viele äußerst attraktive Frauen kennen gelernt, die lieber allein bleiben, weil sie keine Lust mehr auf eine enttäuschende Vorstellung irgendeines Posers haben, der sich für Gottes Geschenk an die Frauen hält und im Endeffekt nicht weiß, was mit einem weiblichen Körper alles möglich wäre, wenn man sich nicht nur um seine Erektion kümmern würde. Sie bringen es einfach nicht. Natürlich gibt es auch andere Männer aber es fällt schon auf, wie viel Frauen in unserer Gesellschaft selten oder gar keinen Orgasmus haben.
Die „Wissenschaft“ ist eine Erfindung der Männer. Sie ist gegründet worden, weil der Mann damit versucht das Leben zu verstehen. Eine Frau braucht so etwas nicht, sie trägt das Leben in sich. Damit kommt der Mann nicht zurecht und deshalb hat er die Frau unterdrückt, gedemütigt, vergewaltigt und ihr all die Mittel vorenthalten, die es ihr gestattet hätte, gleichwertig neben ihm zu existieren. Der Feminismus ist ebenfalls eine perfide Erfindung der Personen, die hinter dieser ganzen Gewalt stecken. Er ist die absolute Verarschung und hat uns Familien beschert, in denen jetzt beide Elternteile arbeiten gehen und die Erziehung der Kinder der staatlichen Organe überlassen wird, so wie es geplant war. Der Feminismus hat Frauen und Männer noch mehr voneinander getrennt und Frauen dazu gebracht männliches Machtverhalten zu imitieren. Wir haben dazu ein schönes Beispiel in unserer amerikanischen Kanzlerin.
Wenn die Nacht am dunkelsten ist, wird sie zum Tag. Wenn Yang auf dem Höhepunkt ist, wird es zu Yin. Wir haben diesen Punkt erreicht. Die Herrschaft der Herzlosigkeit ist vorüber, auch wenn es momentan noch nicht so scheint. Heute habe ich gelesen, dass wir uns vom Kapitalismus befreien müssen, sonst wird die Erde zerstört werden. Dazu wird es nicht kommen. Mutter Erde wird uns, wenn das Maß des Erträglichen überschritten ist, abschütteln wie ein lästiges Insekt.
Die Befreiung der Frau wird kommen und sie wird noch viel mehr die Befreiung des Mannes sein, denn was er der Frau angetan hat, hat er noch in viel schlimmerem Maße sich selbst angetan. Wenn der Mann sich von seinen Ängsten befreit hat – erst dann werden wir Frieden haben.

 

Mario Amenti 2016