Hier findest du einige Feedbacks meiner Kunden, die ich beraten habe.

Ich freue mich über jede Rückmeldung und bedanke mich für die oft berührenden Worte, die mir ein weiterer Ansporn sind für meine Arbeit.

Kommentare: 157
  • #157

    Dagmar (Sonntag, 22 September 2019 08:47)

    Liebe Ute,

    herzlichen Dank für die Zugangsdaten zu Deinen Texten -freue mich schon sehr auf die Lektüre!

    Ich finde genial, wie Du das Phänomen der „Seelenpartner/Dualseelen“ in Worte kleidest und dessen Bedeutung für das „Erwachen“, die "Rückkehr zum Selbst / zur Einheit“ - oder welche Bezeichnungen auch immer dafür existieren - durchleuchtest.

    Es gab Tage, da habe ich Deine Texte rauf und runter gehört. Dazwischen gab es dann immer längere Pausen, bis „scheinbar“ der nächste Schritt anstand, und ich wieder ganz andere Dinge für mich heraushörte.
    Das ist das Besondere, dass Deine Texte auf die unterschiedlichsten Etappen dieses „scheinbaren Weges“ passen und immer wieder etwas daraus gezogen werden kann.

    Bei dieser Gelegenheit ein großes Danke schön, dass viele Deiner Texte frei zugänglich sind - wie gesagt, gerade auch die gesprochene Version war besonders eingängig für mich, da ich mir so auch auf längeren Autofahrten, beim Bügeln etc…. immer eine gute Dosis verpassen konnte, dass es immer „tiefer“ sickern konnte… ;-)

    Danke für Dein Sein!

    Herzlichst, Dagmar

  • #156

    Claudia (Sonntag, 25 August 2019 11:13)

    Liebe Ute,

    ich arbeite mit Deinem Artikel" die Sehnsucht der Frau nach Liebe" und er passt hundertprozentig für mich. Genau so funktionieren wir. Da ich Buddhismus praktiziere ist es eh mein Weg immer wieder zu erkennen, dass ich Glück im außen suche aber natürlich nicht dauerhaft bekomme :-) . Dein Text ist eine tiefe Unterweisung. Auch wenn ich es eh wusste, ist es gut dies nochmal zu hören.
    Ich zweifle immer wieder daran, ob ich mir dieses " Ding" zu meinem Seelenpartner einbilde. Im Endeffekt aber erkenne ich dann immer wieder, dass es halt einfach EIN Weg zur Befreiung ist. Mit meinen Erwartungen, Projektionen etc an ihn ....und dadurch zu entlarven, dass ich das Glück im außen, bei und durch ihn suche.
    Allerdings oft nicht leicht....

    Alles liebe und vielen Dank Dir

    Claudia

  • #155

    Ronja (Samstag, 03 August 2019 22:13)

    Liebe Frau Strohbusch,
    ich bin vor wenigen Tagen mehr oder minder zufällig auf Ihre Texte gestoßen und konnte und wollte seitdem nicht mehr von ihnen lassen. Sie sind so dermaßen stmmig, logisch und mit der für mich genau richtigen Mischung aus Verständis, Direktheit und "Strenge" geschrieben, dass sie mich binnen wenigen Tagen haben Quantensprünge in meiner Entwicklung machen lassen. Äußerst selten ging ein Text bei mir so tief und kam so an, wie die von Ihnen. (Und ich habe schon sehr viele Texte gelesen, auch viele hilfreiche.)
    Zu meinem noch größeren Glück habe ich dann auf youtube den Kanal von Mareike Spandolf gefunden, die viele Ihrer Texte auf eine super passende Art hörbar gemacht hat, sodass ich nun auch neben der Hausarbeit Ihre Texte auf mich wirken lassen und mich gefühlt rasendschnell weiterentwickeln kann.

    Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für all dies und wünsche Ihnen nur das beste!!!

    Ronja S.

  • #154

    Valeria (Donnerstag, 01 August 2019 20:36)

    Liebe Ute
    Du begleitest mich mit deinen Texten seit 2015 und hast mir enorm viele Aha Erlebnisse ermöglicht.
    Ich hatte zuerst etwas Respekt vor den Coachings, aber du hast mich so warm, humorvoll und natürlich an der Hand genommen, dass ich mich auf jeden Autausch mit dir freue. Ich weiss nicht genau wie, aber die Coachings, v.a. das TTT Coaching, haben bei mir wahre Wunder bewirkt. Alles ist gerade gut so, wie es ist.
    Herzlichen Dank & alles Gute!
    Valeria

  • #153

    Peter (Samstag, 27 Juli 2019 21:14)

    Hallo,,,vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich befinde mich im Moment in diesem Zustand des loslassen. Es gibt Höhen und Tiefen in diesem Zustand. Es fließen Tränen es lächelt der Mund. Ich danke das ich dieses durchleben darf. Am Ende steht eine Frau die dies schon durchlebte, meine Susanne, die ich über Alles Liebe. Sie ist das zauberhafteste Wesen dem ich je begegnen durfte.
    Vielen, vielen Dank....

  • #152

    Christian V. (Freitag, 19 Juli 2019 09:58)

    Liebe Frau Strohbusch,
    ich kann verstehen, dass viele oder vielleicht sogar die meisten Männer Angst vor Göttinnen wie Ihnen haben. Sie werden mit ihrer eigenen Kleinheit als Mann konfrontiert und tauchen lieber ab in ihre Pseudoerfolgswelt und das, was sie besser unter Kontrolle haben als Gefühle.
    Danke für Ihr Sein und Wirken. Sie leisten unglaubliche Aufhellungsarbeit für eine neue Zeit und neue wahrhaftige Beziehungen zwischen Frauen und Männern.

    Mit dankbaren Grüßen
    Chris

  • #151

    Stefanie (Dienstag, 16 Juli 2019 12:10)

    Hallo Frau Strohbusch,

    Ich beschäftige mich schon seit Jahren mit vielen der Themen, die Sie in ihrem Blog thematisieren, aber nur sehr wenig Texte, Bücher etc. haben mich immer wieder so nachhaltig bewegt, inspiriert und geheilt wie Ihre.

    Das wollte ich Ihnen einfach nur mal sagen.
    Vielen Dank dafür.

  • #150

    Susanne G. (Montag, 08 Juli 2019 14:44)

    Liebe Ute,

    Ihre Bücher sind einfach Spitze! Ich habe Tränen gelacht und würde mich sehr über eine Nummer drei freuen :=). Auch Ihre Texte für die Liebe als Königin in uns Frauen und König in den Männern sind so wertvoll - vielen Dank!!!

    Herzliche Grüße von Susanne

  • #149

    Nina (Samstag, 08 Juni 2019 12:10)

    Liebe Ute,
    ich möchte Dir das dickste DANKE schicken, dass es gibt. Eine Freundin empfahl mir vorgestern Deinen youtube Kanal, und seitdem erreichen mich Deine Worte in jeder Sequenz in meinen tiefen Tiefen. Seit vier Jahren verarbeite ich meine ‚Dualseele‘, und obwohl ich das Thema vom Kopf her verstanden hatte, bist Du jetzt die erste, die es mich endlich auch herzmäßig fühlen und verstehen lässt. Du bist wunderbar❤️

  • #148

    Tina (Montag, 08 April 2019 22:39)

    Sehr geehrte Frau Strohbusch,

    Recht vielen Dank für Plattform auf YouTube.

    Mit freundlichen Grüßen.

    Tina

  • #147

    Sonja D. (Mittwoch, 03 April 2019 17:14)

    Liebe Ute,
    es lässt sich gar nicht Worte fassen, wie wirkungsvoll und wahrscheinlich auch einzigartig deine Coachingmethoden sind. Ich habe bei dir im Basis- und Fortgeschrittenen Coaching gelernt, wie einfach es eigentlich ist, den Moment voller Freude und Zufriedenheit zu erleben und wie mein Kopf nun nach und nach Ruhe gibt im mir meistens gar nicht mal bewussten Modus der Selbstzerfleischung. Die Welt wird wieder um so vieles bunter und liebenswerter und es ist so einfach. Langsam fühle ich wieder die verlorene Unschuld der Kindheit und Freude am Augenblick.
    Ich dachte, diese Coachings wären nun das Ende der Fahnenstange, lach. Aber wer dich kennt weiß, dass es kein Ende gibt, solange du deine äußeren und inneren Augen auf die Welt richtest. :-)
    Nun habe ich auch dein neues Coaching durchlaufen und wow!!!! Mir fehlen die Worte, die ganze Tragweite zu beschreiben!
    Niemals hätte ich gedacht, wie viele kleine und große Saboteure immer noch in mir sind und welche destruktiven Einstellungen ich für "normal" erachte und in welchen unbewussten Sabotagemustern ich lebe. Und nachdem ich die neue "Technik" verinnerlicht habe, fällt es mir nun zunehmend leichter, meine kleinen und großen Ausweichmanöver, "Ausreden" und Widerstände selbst zu erkennen und augenblicklich gehen zu lassen. Wie oft ertappe ich mich und lache einfach ungeniert lauthals los! Selbst das traue ich mich jetzt, auch unter Menschen- einfach meiner Stimmung zu folgen ohne Angst, was andere denken oder sagen könnten. Wie du immer schreibst: Sei frech und wild und wunderbar.
    Wie du mir letztens in meiner persönlichen Botschaft geschrieben hast: "Man muss die Umstände nicht ändern, sondern die eigene Bewertung der Umstände. Unser Leiden entsteht im Zwang, den eigenen Bewertungen wie Sklaven dienen zu müssen, um dadurch Kontrolle über die Auswirkungen unserer selbst erstellten Bewertungen zu erhalten."
    Nicht mit Gold aufzuwiegen, deine Arbeit!!!
    Tausend Dank und Gottes Segen für dich, liebe Ute. Aber der liegt ja in besonderem Maße auf dir und deinen Fähigkeiten, die Welt mit besonderen Argusaugen zu durchschauen :-)

  • #146

    Viola (Dienstag, 29 Januar 2019 13:23)

    Hallo und einen wundervollen guten Tag -
    ich schreibe diese Begrüßung deshalb, weil wir hier im Schwarzwald einen "SUPER - SONNIGEN" Tag haben- bzw. Ich gerne diese Botschaft in unser wundervolles Universum
    hinaus tragen möchte...


    Der primäre Grund meiner Antwort, ist ein gänzlich anderer...

    Der "ZUFALL" wollte es "wieder einmal," dass ich hier landen sollte...Habe den Artikel mit gr. Interesse gelesen- und hinterher, die Einladung meines Körpers, meiner Seele und lösenden Tränenfluss Raum geben müssen...Noch immer schmerzt mich die Tatsache- bzw. die Erkenntnis, meinen Seelenpartner seit nunmehr 10 J. begleitend an meiner Seite zu haben...
    Von 1997 bis 2000 versuchten wir uns im Miteinander...Mir wurde seinerseits alles zu "SCHMERZVOLL" und stieg aus dieser schicksalsträchtigen Beziehung heraus...(Er brauchte mehr Frauen- und mich machten seine Lügen usw. krank.) Er fand eine neue Frau, die er heiratete- und die 2008 leider verstarb. Wieder trat dieser Mann in mein Leben - und ich wertschätzte fast alles, was uns verbindet...Gehen beide einen spirituellen Weg- u.v.m.
    Dieser Mann ist mit Asthma und Neurodermitis geplagt- d.h.gegenwärtig, scheint er zu genesen, und ich beobachte ein zunehmend wachsendes Desinteresse an meiner Person...Wir führen (kommt häufig bei Hauterkrankten vor) eine Fernbeziehung...Er im Norden ich im Süden...In vergangenen Zeiten, haben wir uns sehr viel gestritten. Es sind die ewigen Lügen, die Verdrehungen- der Verrat u.v.m. was die Beziehung unerträglich macht...

    Jetzt habe ich diesen Artikel gelesen- und mir ist längst bewusst, dass der andere nicht die Hölle sein kann- sondern ein Mensch, der mir meine eigene Hölle (klingt hart) spiegelt...
    Ich wollte ihn als Mann- als Liebhaber- einfach, als Weggefährten haben- aber, ich leide mich zu Tode...Sein Satz, als wir uns 1995 kennenlernten lautete: "ICH GLAUBE, WIR BEIDE HABEN ETWAS GEMEINSAMES ZU ERLEDIGEN" In meiner damaligen Verliebtheit, wusste ich kaum, was er damit aussagen wollte...Ich war blind- und idealisierte diesen Mann über alles, was versuchte, mich eines anderen zu überzeugen...

    Einer meiner z.Zt. praktizierenden Rettungsmechanismen sind, dass ich mich "RAR" mache...
    Vermisse ihn dennoch ungemein...Glaubte sehr lange, dass er Beziehungsphobisch sei- und kaufte mir aus jenem Grunde einige Bücher von Stefanie Stahl- die sich u.a. ausführlich mir beziehungsphobischen Menschen auseinandersetzte....
    Wir hatten einst eine traumhaft "SCHÖNE SEXUALITÄT" eine, die sehr erfüllend war...Seit ca.2.1/2 J. ist es mir unmöglich, mit ihm zu schlafen...Habe keinen Ekel o.ä. Es ist der Verrat, der mir das Vertraute nimmt...
    Sorry, jetzt habe ich viel geschrieben- und längst ist nicht alles gesagt- denn der tiefliegende Schmerz ist es, der eine Lösung herbei sehnt...

    In Dankbarkeit Viola


  • #145

    Iris (Donnerstag, 03 Januar 2019 12:02)

    LIebe Ute,
    ich wünsche dir ein frohes und gesundes Jahr 2019- möge es dir viele wundervolle Momente und das Licht des Lebens bescheren!
    Danke sagen möchte ich für deine Arbeit und die Impulse, die davon ausgehen.
    Viele deiner Artikel lese ich mehrfach, es ist ein Prozess von: Aha, ich verstehe bis hin zum Fühlen/Erleben/Begreifen bis hin zur letzten Zelle.
    Die Rauhenächte und dein energetisches Arbeiten waren wirklich magisch; die Momente in denen ich "überfließe" vor LIebe sind immer häufiger und zwar völlig unabhängig von "äußeren Umständen".
    Ich mache mich nun auf meinen Weg und nehme mein Leben selbst in die Hand- beginnen wird das mit einer beruflichen Neuorientierung, die ich am 1. Januar angestoßen habe.
    herzlichen Dank !
    Iris

  • #144

    Alf (Sonntag, 23 Dezember 2018 22:59)

    Es passiert alles genau so wie du es vorhergesagt hast.
    Und es tat gut all die Zeit zu wissen, dass es diese Hoffnung gibt auf ein selbstbestimmtes Leben voller liebe, vor allem für sich selbst.
    Unendlichen dank

  • #143

    Katja (Freitag, 30 November 2018 11:20)

    Liebe Ute,
    ich habe gerade deinen Text "Seelenpartner- deine größte Herausforderung" gelesen... WOW vielen Danke für die Worte! Ich glaube mir fällt es jetzt leichter, in dem Chaos in meinem Kopf und in meinem Herzen Ordnung zu schaffen. Dank deiner Worte kann ich jetzt anfangen mit der Situation besser umzugehen in der ich stecke, weil ich jetzt verstehe was es ist und dass es richtig ist, wie es ist!
    Vielen Dank dafür!

    Liebste Grüße,
    Katja

  • #142

    Marion (Montag, 12 November 2018 12:29)

    Liebe Ute,
    seid dem letzten Telefonat mit dir hat sich irgendetwas verändert, es hat klick gemacht. Ich bin irgendwie ein Stück weiter...ich fühle mich anders an...........Solche Menschen wie du, die ja zur Zeit die ganze Welt verändern, haben echt einen Orden verdient. An dieser Stelle möchte ich mich von ganzen Herzen bei dir bedanken, für deinen wertvollen Einsatz und ich schaue ganz aufmerksam was als nächstes so kommt.
    Einen schönen Sonntag für Dich und ganz liebe Grüße

  • #141

    Tina (Montag, 20 August 2018 10:52)

    Liebe Ute, in meiner ersten Runde, letztes Jahr habe ich deine Texte VERSTANDen, dieses Jahr, in der zweiten Runde, erst jetzt kann ich sie richtig FÜHLEN. Es ist ein gewaltiger Unterschied.

    Es brauchte deiner gnadenlos ehrlichen Worte um durch das Dickicht meines Verstandes durchzudringen. Wie Wellen musste ich mich an ihnen brechen, immer und immer wieder.

    Danke, dass du dein Wissen teilst und mit nichts hinter dem Berg hälst.
    Alles Liebe für Dich.
    Tina

  • #140

    Larissa (Mittwoch, 25 Juli 2018 21:22)

    Liebe Ute,
    ich kann dir gar nicht genug danken. Dein Coaching hat mein Leben sehr positiv verändert. Ich komme immer mehr in die Selbstliebe und das tut mir unendlich gut. Und wenn es mal wieder nicht so läuft, helfen deine Texte. Bitte mach weiter so :-)

    Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße,
    Larissa

  • #139

    Silke (Dienstag, 17 Juli 2018 09:40)

    Sehr geehrte Frau Strohbusch,

    ich bin schwer beeindruckt von ihrem Hörblog bez. Seelenpartnerschaft auf You Tube! Ich weiß erst jetzt nach 10 Jahren, dass das ein Seelenpartnerprozess ist, indem ich "stecke". Ich habe in den 10 Jahren viel reflektiert über mich, mein Verhalten u Gefühle- es gab zwischendurch auch lange Pausen, die ich "eingeläutet" habe.
    Ich habe dazu jetzt viel gelesen u gehört. Nur SIE schaffen es den Prozess wirklich tiefgründig zu beschreiben und ich hatte beim Hören viele Momente in denen mein Gefühl "rief": "Ja!!! Genau so isses!!!"
    KEIN Berater/ Erklärer/ Beschreiber erreicht ihr Niveau in Bezug auf das Beschreiben der Energieebene- weg von "Sex mit ihm zu haben ist hinderlich für den Prozess, weil dann kommt er ja nicht in die Verlustangst", was ja auch nur Manipulation ist ;-) hin zur Hingabe sich selbst, der Liebe und dem Leben. Hier u Jetzt.
    Ich danke Ihnen mit großem Respekt und viel Applaus zu ihrer hervorragenden "Arbeit"!

    Herzliche Grüße
    Silke ( die die letzte Zacke aus der Egokrone noch nicht los ist ;-) )

  • #138

    Me (Donnerstag, 14 Juni 2018 19:55)

    Ich habe als Einstieg die E-Mail–Botschaft gewählt. Ich habe mich leider in dem Text nicht wiedergefunden. Schade, aber klappt ja vll auch nicht bei jedem...

  • #137

    Eva Vienna (Donnerstag, 31 Mai 2018 21:57)

    Liebe Ute, so wunderbar dein Blog, deine Hörbücher. Was bin ich froh auf dich gestoßen zu sein. Schön wenn einem so etwas zufällt.
    Gerade finde ich es so unterhaltsam und lustig, die Phase #20 + #21, was für eine Befreiung. Das kann ich kann nur jederFrau und jederMann wünschen einen so verspielten und rührenden Dual. Wie prima, maßgeschneidert und extra für mich gemacht, taktiert er und fährt Strategien. Ein Schritt vorwärts, 2 zurück, schöner Tanz, auch wenn mir manchmal schwindelig wird. Immer wenn ich mit ärgern fertig bin, muss ich schmunzeln, oft entdecke ich, dass ich mir sogar selbst ein Bein stelle. Z.B. lese ich nur die Sälfte des SMS, dadurch habe ich heute brav trainiert, obwohl, hätte ich sein richtig gelesen, hätte ich gewusst, dass er heute gar nicht im Studio sein wird. Haha, so hab ich natürlich gewartet und mich gewundert wo er bleibt (ein paar Bedenken, Ängste, Ärger über ihn und mich, usw... tauchten auf und wieder ab. )
    Was hab ich noch auszulassen, was darf ich mich entspannen ;-)
    Momentan lieb ich alles, das ganze Paket, das ganze Leben,
    dich natürlich und mich auch.
    Ich drück dich,
    wenn du mal in Wien bist, musst du dich einfach melden, das ist dir hoffentlich klar -
    nicht wahr?
    Alles Liebe
    eva

  • #136

    Georg (Samstag, 07 April 2018 13:44)

    Liebe Frau Strohbusch,

    Ihre Texte sind einzigartig und wortgewaltig. Sie sind hilfreicher als alles, was ich kenne.
    Sie besitzen eine außergewöhnliche Gabe: Sie arbeiten mit Bildern und Gefühlen in Ihren Worten, die einen durchdringen, die tiefer gehen als die gewohnten Erklärungsversuche der Realität. Es bewirkt ein seelisch-geistiges Erfassen dessen, was nicht ausgesprochen werden kann.
    Dafür meinen Dank, mein Staunen und meinen Respekt.

    Seien Ihre Wege immer gesegnet!
    G.R.

  • #135

    Constanze (Donnerstag, 05 April 2018 19:46)

    Danke für die schnelle Übermittlung der E-Mail-Botschaft.
    Jeder Satz trifft ins Schwarze. Deine Worte haben Durchschlagkraft.
    Der Inhalt ist absolut stimmig - ohne Vorabinformationen wurde der Nagel auf den Kopf getroffen.

  • #134

    Antje (Montag, 12 März 2018 14:02)

    Liebe Ute,

    du begleitest mich nun schon 2 Jahre, in denen sich mein Leben - dank deiner Coachings - einmal um die eigene Achse drehte. Aber die Krönung ist der 21-Stufen-Prozess!!! Ich hatte keine speziellen Erwartungen daran, aber schon nach wenigen Sitzungen lösten sich einige meiner jahrelangen körperlichen Symptome in Luft auf! Unglaublich! Es geht mir so gut wie noch nie! Tausend Dank!
    Ich freue mich schon auf die nächste Sitzung :-)

  • #133

    Sabine (Donnerstag, 08 März 2018 15:04)

    Liebe Ute,
    seit wenigen Tagen lese und höre ich Deine Texte. Ich bin 53 J., und habe viele schwierige sprich, schmerzhafte Beziehungen hinter mir. Aktuell stecke ich wieder in einer Fixierung auf einen Mann, den ich sehnsüchtig "liebe", fest. Dieser Mann hat wohl "Kernerschütterungsqualitäten" und vielleicht ist er Seelenpartner. Ich weiss, kein Happy End ala Hollywood in Sicht...
    Wie ich Dich gefunden habe? Über ein Buch von Martin von Bergen verstand ich langsam, dass mein Selbstwertgefühl, meine weibliche Würde ich weiss nicht wo, aber nicht bei mir sind. Weibliche Würde, an diesem Wort blieb ich hängen......was ist das eigentlich? Also googelte ich den Begriff vor wenigen Tagen und stiess auf deinen Artikel, Das weibliche Prinzip. und las diesen konzentriert mehrmals durch. Was dann geschah, ist einmalig bisher in meinem Leben. Ich erwachte wie aus einer Wochen dauernden innerer und äusserer Starre, zum seit Monaten dauernden Kummer war ich noch ständig körperlich krank....... Nach deinem ARtikel liefen mir noch am selben morgen die Tränen herunter, zum glück arbeite ich alleine...., die Tränen liefen auch zuhaus weiter. Es tat so gut, denn das konnte ich schon lange nicht mehr. Der Schmerz über die letzten gescheiterten Beziehung, meine Angst vor dem "Altsein", alleine bleiben zu müssen, etc. etc. Deine Texte, habe ich gottseidank auch auf YouTube gefunden, begleiten mich seit Tagen, und machen mir unglaubliche Hoffnung!! Endlich verstehe ich Zusammenhänge die ich nicht mal kannte.
    Das weibliche Urprinzip hat mir ultimativ die Augen geöffnet. Vielleicht kamen die Texte als Hilfe aus "der geistigen Welt", denn darum hatte ich inständig gebeten, weil mein Schmerz über diesen Mann und "sein Verhalten", sein mich nicht schätzen und Lieben, seine Unerreichbarkeit und meine ständige "Verfügbarkeit" mir fast das Herz brachen.
    Nun muss ich zum Ende kommen, das Wesentliche ist geschrieben.
    Ein ganz inständiges Danke an Dich, deine Worte auf Youtube treffen so den Kern der Sache, ich ertappe mich immer wieder, nickend und bejahend, und kann es an meiner erfahrenen Realität überprüfen. Es passt einfach!!
    Ich fühle noch einen langen Weg vor mir, dieses zutiefste Loslassen dieses Menschen, wie du es beschreibst. Keine Mühe ist mir zu gross, um mit deinem Wissen diesen Weg weiter zu gehen, um endlich bei mir selbst anzukommen.
    Ich umarme Dich ganz herzlich!
    Sabine ( aus dem schönen Westallgäu)

  • #132

    Silja (Dienstag, 06 März 2018 08:02)

    Liebe Ute,

    jetzt muss ich mich doch noch einmal persönlich bei Dir bedanken, weil mich unsere Gespräche und Deine Texte schon vor einem Jahr auf den Weg gebracht haben. Und das ist MEIN Weg.

    Ich habe im letzten Jahr ein völlig neues Leben begonnen, habe alle Werte und mein Denken hinterfragt und nach und nach umgebaut. Deine Texte sind so wahr, ohne die hätte ich womöglich einen Großteil des nötigen Rückenwindes nicht gehabt.

    Ich habe mich auf eine spirituelle Reise begeben (und das als analytisch denkender Mensch ;-), habe jetzt meine tägliche Meditationsroutine um mich mit dem Teil in mir zu verbinden, der unberührt von jeder Verletzung ist.

    Leider bekommt man als (angehende) selbsterfüllte Frau vor allem von anderen Single-Frauen heftigen Gegenwind. Man würde etwas verdrängen, heißt es. Den Schmerz, den Wunsch Mutter zu sein,...
    Und ja, auch ich habe nicht immer gute Tage, vor allem alle 4 Wochen ;-) habe ich eine Phase in der ich mich auch mal einsam fühle. Na und? Es gehört scheinbar auch irgendwie (noch?) dazu, ich fühle, ich nehme an und lasse das Gefühl auch wieder gehen.

    Mut gemacht hat mir das Buch "21 Gründe das Alleinsein zu lieben" von Franziska Muri. Ja, es gibt die Frauen, die sich selbst erfüllen. Und wenn die das können, schaffe ich es auch! :o)
    Es gibt zwar auch die 21 Gründe die Partnerschaft zu lieben, aber das soll wohl gerade nicht dran sein.

    Vielen Dank an Dich, liebe Ute, und mach weiter so!
    Viele Grüße,
    Silja

  • #131

    Michael (Dienstag, 13 Februar 2018 21:34)

    hallo ute
    danke für deine wundervollen texte,auch als mann.endlich verstehe ich was die letzten jahren
    passiert ist,da bei uns die scheidung ansteht,ist man als mann halt auch auf der suche....
    durch deine texte fühle ich mich richtig gut und versuche nun meine liebe so richtig jemanden zu geben ohne erwartungen......

  • #130

    Karin W. (Donnerstag, 01 Februar 2018 08:34)

    Liebe Ute,

    hiermit möchte ich ganz einfach Danke sagen. Es ist mir wichtig, denn wenn ich sehe, wie sehr Du Dich in Deine Texte einbringst, wie umfangreich das alles ist, so authentisch und verständlich, dann muss ich Dir einfach Feedback geben. Du glaubst gar nicht, wie schwer es mir am Anfang gefallen ist, den Sinn, den roten Faden zu finden. Alles in mir wehrte sich. Ich war so arrogant zu sagen, dass MEINE Situation ja ganz anders ist – die AMIGA-Platte! (aber meiner ist ganz anders) J. Ich hab die Augen verdreht und gedacht: Bla bla bla. (J) Doch irgendwann fing es an zu bröckeln und heute kann ich darüber schmunzeln. Seit gut 2 ½ Jahren folge ich nun schon Deinem Blog und die Veränderung ist, rückblickend betrachtet, gewaltig. Es ist und bleibt ein Prozess, doch der Weg fängt an Freude zu machen. Klar gibt es auch mal Rückschläge, doch ich bin immer wieder erfreut, wie es mir von Mal zu Mal besser gelingt, wieder in meine Mitte zu finden. Das ist das Schönste und Beste, was mir je passieren konnte. Heute kann ich das sagen, aus tiefstem Herzen. Im Grunde begann die Veränderung seit meinem 40. Lebensjahr. Und jetzt da ich mich der 50 nähere, fühle ich mich besser, kraftvoller und frischer denn je. Oft werde ich jünger geschätzt und das freut mich natürlich sehr. Die körperlichen Veränderungen sind ebenfalls erstaunlich. Die Anspannung in den Gliedmaßen, der Druck im Bauch, die Enge im Hals (früher konnte ich kaum die Zahnbürste im Mund behalten – Brechreiz vom Feinsten) – alles auf Rückzug. Meine Haut rosiger denn je (bessere Durchblutung), keine Schuppenflechte mehr und mitunter eine Libido... mein lieber Scholli. Wenn das nichts ist!?

    Das musste mal gesagt werden!
    Also: Fühlen, Fühlen und nochmals Fühlen.

    Fühl Dich umarmt und herzlichst gegrüßt von Karin.

  • #129

    Gabi aus der Schweiz (Samstag, 13 Januar 2018 13:00)

    Lieben Dank Ute für deine hilfreichen augen- & sinnöffnenden Texte. Jedesmal gehe ich mit deinen Texten einen Schritt vorwärts. �
    Du solltest Vorträge halten...
    Liebe Grüsse

  • #128

    Elke (Freitag, 15 September 2017 08:29)

    Ich bin im Normalfall niemand , der sich in ein Gästebuch einträgt oder Sterne vergiebt oder sonstiges... aber heute mache ich es!!!

    Als ich das erste Mal mit Utes Texten und dieser Seite in Berührung gekommen bin , bin ich fast vom Stuhl gekippt. Hier bin ich richtig, dachte ich. Ich fühlte mich von den Texten über Seelenpartner so angesprochen... zu der Zeit (vor über einem Jahr ) war ich ein bedürftiges , verlassenes, erniedrigtes, verletztes , angsterfülltes und jammerndes Häufchen Elend , das mit Kind alleine dasaß, weil der Partner gerade wieder (zum 3. Mal) zur Ex-Frau zurück gegangen ist. Dieses wiederholte sich mein ganzes Leben schon mehrmals.
    Über ein Jahr hat Ute mich begleitet, mir den Kopf gewaschen, mir alles nochmal und nochmal erklärt (Danke für die Geduld !) und heute bin ich gefühlt ein anderer Mensch als damals.

    Ja, ich wurde betrogen, belogen, verletzt und enttäuscht und ich habe festgestellt dass ich mich selbst betrogen und belogen hatte.
    Ich hab mich selbst erniedrigt und klein gemacht und konnte nicht zu mir stehen. Wie soll das dann ein anderer können ?

    Und jetzt habe ich meinen Wert erkannt , es stellt sich eine Ruhe und Gelassenheit ein, die ich ohne Utes Unterstützung nicht, vielmehr für erlangt hätte. Ich glaube das ist die Leichtigkeit des Seins. ( Ich habe mich früher immer gefragt was das ist...) würde wahrscheinlich immer noch in der Opferrolle , der unerträglichen Opferrolle festhängen...
    Ich hab mich selbst durchschaut. Hurra!
    Ich bin immer noch manchmal wütend und enttäuscht und der Schmerz kommt hoch und werde ihm bestimmte Dinge auch nicht verzeihen. Das muss ich auch nicht. Aber ich habe es in mir und mir vergeben und gebe dem Ganzen keinen solchen Raum mehr.
    Ich habe meinen "Heiligen" (das habe ich ernsthaft immer gesagt und auch so gemeint...)entthront und mich selber auf den Thron gesetzt, noch nicht als Königin , aber zumindest mal als Prinzessin.
    Und ich bin verdammt stolz auf mich und auf alle die einen solch schmerzhaften Prozess durchlaufen.
    Es wird weitere Rückschläge geben, aber ich bin gewappnet. Zumindest habe ich das Gefühl. Und ich werde auch weiterhin wenn ich Hilfe benötige Ute kontaktieren.
    Mir ist nicht mehr wichtig, ob ER zurückkommt, ich weiß das alles gut wird , denn es ist genau richtig so wie es jetzt ist.
    Und wenn ich das hier schreibe kann ich nicht glauben dass ich das schreibe. Unglaublich .
    Danke liebe Ute, Du bist gesegnet alles so in Worte zu fassen und anderen so helfen zu können !
    Ganz viele Sterne aus dem Universum für Dich ;-)
    Elke

  • #127

    Agni (Montag, 21 August 2017 15:43)

    Liebe Ute,
    für die Energiearbeit EINFACH DANKE !! :))

  • #126

    Karin (Freitag, 18 August 2017 22:38)

    Liebe Ute, auch wenn es manchmal sehr schwer ist, sich nicht von den eigenen illusorischen Unzulänglichkeiten und Begrenzungen in die Irre führen zu lassen, gibt es diese anderen Momente und diese eine Begegnung, die in ihrer Gänze alles verändert und Dinge ausgelöst hat, die ich nie für möglich gehalten hätte ... bis man sie endlich zulässt :) Es ist genauso wie du es beschreibst und wenn man sich selbst seine Irrungen verzeiht und endlich vertraut, sieht man die Größe dieses Geschenks. Dass der andere nicht genau das tut, was ich erwarte, dass er mich fordert und ich mich sogar fordern lassen will, immer besser und noch mehr mein Selbst zu sein, als zuvor. Danke, dass du dich einen Sch*** geschert und ausführlich und unsentimental dargelegt hast, wie es ist, jemanden zu treffen, der dich nicht in deiner Komfortzone pampert, sondern dich immer wieder herausholt, ob du willst oder nicht und mit dem zusammen du letzten Endes wächst und der dich deine eigene Größe erkennen lässt. Soviel Ehrlichkeit stößt nicht immer auf Gegenliebe, aber es braucht solch mutige Frauen wie dich, die sich auch auf die Gefahr von Sanktionen hin, trauen, anderen (Frauen) den Spiegel vorzuhalten.
    Alles Gute und Liebe Grüße, Karin

  • #125

    Kati (Freitag, 14 Juli 2017 09:12)

    Danke Ute!
    Es ist echt irre, was ich durch dich finde.
    Dass es so sein muss und richtig ist.
    Gott segne dich.

  • #124

    Sabine (Montag, 12 Juni 2017 17:59)

    Liebe Ute,
    zuerst einmal herzlichen Glückwunsch, du hast die eine MILLION überschritten, über eine Million Besuche, viele viele Frauen, vielleicht davon auch ein paar verirrte Männer, haben dich und deine Texte angeklickt und gelesen - wow, ich bin echt beeindruckt.
    Habe soeben deinen neuen Artikel "Der notwendige Abschied vom Manne" gelesen, einfach genial, so klar, verständlich, so mutig, so auf den Punkt gebracht. Genauso empfinde ich es auch, das erlebe ich zurzeit auch in gewisser Weise, so wie du es schilderst.
    Das hat mich alles so berührt und inspiriert, dass ich dir und auch den vielen Leserinnen,
    und den paar (männlichen) Lesern, etwas ausführlicher meine Gedanken, Gefühle, Erfahrungen dazu äußern möchte:

    MAN, ich meine FRAU muss sich erst total sich selbst HINGEBEN, bevor wir in einer Beziehung so selbstbestimmt sind, um wirklich eine Beziehung auf Augenhöhe überhaupt führen zu können, welche uns und dem Anderen auch richtig gut tut.
    Denn, wie soll jemand anders einen glücklich machen, wenn wir selbst dazu nicht imstande sind, wenn wir selbst nicht mal wissen, was wir wollen, (und was wir nicht wollen), und nicht spüren, wonach wir uns sehnen usw. Ja, genau SO sehe ich das und das ist auch meine ganz individuelle einzigartige Erfahrung.
    Dabei kann ALLEINSEIN einfach nur schön sein, und zudem total spannend.
    ABER, um dieses Gefühl, diesen Zustand zu erreichen, muss frau zuvor erst einiges,
    ja wirklich ziemlich VIEL AUSHALTEN, denn das linke EGO, dieses Schein-Ich, versucht einen immer wieder hinters Licht zu führen.
    Frau lernt sich aber in dieser "Qualitätszeit" so nenne ich diese wichtige tolle Zeit mit mir
    selbst, erst so richtig kennen, wertschätzen und lieben und auch auszuhalten und dann, falls frau dies wünscht kann SIE selbstbestimmt entscheiden, was weiterhin läuft oder eben besser nicht laufen soll - ganz in Ruhe und ohne Druck und Muss, es gibt Alternativen, lebbare ....
    In einem gewissen reiferen Alter, ich habe die magische Grenze von 50 überschritten, hat frau keine Zeit und auch keine Lust mehr, ein weiteres "großes Kind" emotional zu versorgen oder irgendwie die Ersatzmutter zu spielen - nein danke!!
    Die eigenen Kinder sind ja inzwischen groß und erwachsen, man(n) hat viel entbehren müssen, daher finde ich das genau JETZT und HIER die richtige Zeit ist, das wirkliche FRAUSEIN zu leben, zu genießen, und sich selbst und die ganz ureigenen Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen. Wenn nicht jetzt wann dann ???
    Die Reise zu sich selbst ist wirklich sehr stramm, auch schmerzhaft, chaotisch, frau hat manchmal das Gefühl, das alles nicht mehr aushalten zu können, aber ich sage immer,
    wenn es weh tut ist es ein verdammt gutes Zeichen, dass ES heilt, es die Seele der Frau/
    des Mannes.
    Denn, wenn man(n) es schafft, und es ist zu schaffen, entbehrt einen der PREIS für (fast) alles. Der Preis ist die totale bedingungslose SELBSTLIEBE!! Wow, fühlt sich echt enorm gut an!!
    Sicher gibt es immer und immer wieder Rückschritte, weitere Abgründe, Unsicherheiten,
    Chaos - aber genau SO sind doch Frauen auch. JEDE ist doch so besonders und so einzigartig, wir sind doch toll mit all unseren Stärken aber auch Ecken und Kanten oder ??
    Liebe Ute, dein Artikel ist einfach nur spitze, genau wie die vielen anderen, die du uns
    kostenlos geschenkt hattest, vielen DANK für all deine Zeit und Mühe.
    Ich finde es richtig, dass du für die wertvollen Artikel ein kleines Entgelt jetzt möchtest, voll ok, denn, wem dies wirklich wichtig ist, der wird sich den ein oder anderen oder auch alle Texte von dir leisten, jede wie sie kann, denn die Texte sind so unglaublich wertvoll und
    inspirierend.
    Also liebe Ute, irgendwann werden wir uns vielleicht persönlich begegnen, das würde mich sehr freuen, wäre bestimmt sehr spannend und inspirierend.
    Bis dahin alles erdenklich Gute und nochmals DANKE DANKE DANKE dass du mich in meiner Entwicklung so unterstützt hast, welch ein unbeschreibliches Glück.

    Alles Liebe für dich und alle Leserinnen, und denkt dran, jede von uns ist so einzigartig und die allerbeste Beziehung ist mithin die Beziehung zu einem selbst, die man wie ein zartes Pflänzchen Tag für Tag pflegen muss oder besser pflegen will ...,
    liebe Grüße SABINE

  • #123

    Ewa (Freitag, 26 Mai 2017 20:53)

    Liebe Ute, ich wollte mich bei Dir herzlich bedanken für Deine klaren wunderbaren Texte die mich in dem bestätigen was ich länger gedacht habe. Ich befinde mich gerade in dem Selbsterkenntnis Prozess was selbstliebe betrifft und die Erkenntnisse sind einfach Hammer es ist unbeschreiblich was ich fühle ich glaube dass ich mich zum ersten mal in meinem 41 jährigen Leben lieben und annehmen kann keine Worte können meine Dankbarkeit an Dich fassen Du schreibst einfach unglaublich schön tief und Weise. Ich werde Deine Bücher lesen und natürlich weiterhin Texte es ist eine tolle Gabe die Gott Dir gegeben hat die so vielen hilft ich umarme Dich und wünsche eine positiven sonnigen Tag Ewa

  • #122

    Thomas (Freitag, 26 Mai 2017 08:17)

    Liebe Ute,

    Danke für Deine Blogtexte. Sie wurden mir geschenkt, jetzt da ich an das Ende meiner Reise komme. Danke, dass Du so wunderbar beschreibst, was mit mir passiert. Wenn es auch keine Bestätigung mehr braucht, so hilft die Resonanz mit Deinen Worten dennoch.

    Was Du schreibst, auch wenn Du für Frauen schreibst, gilt für Männer genauso. Auch wenn dort dazu kommt, dass zur Ganzwerdung die abgespaltenen männlichen Anteile hinzu kommen. Doch geschieht das ja alles von alleine.

    So vielen Dank!

    Du bist ein Licht in all diesem Dualseelen Kram, der sonst so geschrieben wird!

  • #121

    Rita (Mittwoch, 17 Mai 2017 09:01)

    Liebe Ute,

    du bist das absolute Phänomen!
    Ich hatte eine Odyssee an Therapeuten hinter mir, habe alles versucht von diversen Psychologen über spirituelle Heiler, Familienstellen bis zur Rückführung, um die Ursache meines Leidens zu finden, und steckte bloß immer tiefer fest.
    DU hast mir bereits in der allerersten Sitzung die IDEE meiner "Krankheit" genommen und einen grundlegenden Schalter umgelegt. Ich habe verstanden, dass mich all diese Therapeuten nur an mein Problem banden durch die Beschäftigung damit und die Bedeutung, die sie meinem Drama verliehen haben.
    Welche Erkenntnisse durch dich! Ich kann dir gar nicht genug danken für dein Wissen, deine Arbeit und dein fröhlich-rigeroses Sein :-D
    Du nimmst das Problem nicht ernst - und DAS ist die Lösung! Du hebelst schonungslos die Glaubensmuster aus und machst die Knoten aus dem Kopf - du bist echt nicht zu toppen!

    Herzlichen Dank für mein befreites Leben, welches nun leicht sein darf - dank dir!
    Rita

  • #120

    Lotti (Montag, 24 April 2017 17:00)

    Liebe Ute
    Als ich 'zufällig' auf deiner Homepage gelandet bin haben sich in mir wie durch Zauberhand die Schleusen geöffnet und es hat mein ganzes Sein regelrecht geflutet und befreit. Die Botschaften aus der geistigen Welt liessen mich dann vollends zur Ruhe kommen und es hat sich in mir ein tiefer Frieden breit gemacht. Ich freue mich und bin gespannt auf die Reise noch näher und vertrauensvoller mit (zu) mir. DANKE liebe Ute für den liebevollen Tritt in den Hintern ;)
    Herzgruss
    Lotti

  • #119

    Marie (Mittwoch, 19 April 2017 23:08)

    Es war ein Liebender, der ohne Hoffnung liebte. Er zog sich ganz in seine Seele zurück und meinte vor Liebe zu verbrennen. Die Welt ging ihm verloren, er sah den blauen Himmel und den grünen Wald nicht mehr, der Bach rauschte ihm nicht, die Harfe klang ihm nicht, alles war versunken, und er war arm und elend geworden. Seine Liebe aber wuchs, und er wollte viel lieber sterben und verkommen, als auf den Besitz der schönen Frau verzichten, die er liebte. Da spürte er, wie seine Liebe alles andre in ihm verbrannt hatte, und sie wurde mächtig und zog und zog, und die schöne Frau musste folgen, sie kam, er stand mit ausgebreiteten Armen, um sie an sich zu ziehen. Wie sie aber vor ihm stand, da war sie ganz verwandelt, und mit Schauern fühlte und sah er, dass er die ganze verlorene Welt zu sich her gezogen hatte. Sie stand vor ihm und ergab sich ihm, Himmel und Wald und Bach, alles kam in neuen Farben frisch und herrlich ihm entgegen, gehörte ihm, sprach seine Sprache. Und statt bloß ein Weib zu gewinnen, hatte er die ganze Welt am Herzen, und jeder Stern am Himmel glühte in ihm und funkelte Lust durch seine Seele. - Er hatte geliebt und dabei sich selbst gefunden. Die meisten aber lieben, um sich dabei zu verlieren.

    Liebe muss nicht bitten, auch nicht fordern. Liebe muss die Kraft haben, in sich selbst zur Gewissheit zu kommen. Dann wird sie nicht mehr gezogen, sondern zieht.

    Aus Hermann Hesse, "Demian"

  • #118

    Kerstin aus Berlin (Freitag, 14 April 2017 08:59)

    Liebe Ute,
    ich bin zufällig auf Deinen Blog gestoßen.
    Es ist unglaublich.
    Ich beschäftige mich gerade mit meinem Seelenpartner und hab im letzten Jahr immer wieder verwundert zugeguckt und erlebt. Seit Deinem Blog, verstehe ich endlich, was da passiert, mit ihm und mit mir. Und ich habe erkannt, dass ich auf meinem Weg bin.
    Ich danke Dir so sehr.
    Mach weiter so.

  • #117

    Helga (Freitag, 10 Februar 2017 09:37)

    Liebe Ute,
    du kriegst sie einfach ALLE.
    Man MUSS zu dir, du bist einfach zu gut.
    Nirgends geht eine Beratung mehr ans Eingemachte und ist ein Coaching wirkungsvoller. Du bist unglaublich! Eine Wort- und Bildergewalt, die jeden Widerstand entlarvt und durch Bewusstheit ersetzt.
    Tausend Dank auch im Namen von Gerti und Carmen, die dir und deinenTexten auch verfallen sind :-)
    Ein Segen, dass es dich gibt.
    Liebe Umarmung von Helga

  • #116

    Antje Dorignac (Freitag, 10 Februar 2017 07:18)

    Hallo Ute, durch Zufall bin ich auf Deinen Blog gestoßen...interessehalber habe ich mal angefangen zu lesen und bin begeistert ! Toll, was Du über Weiblichkeit..über das Erwarten vom anderen Geschlecht schreibst. Das regt mich sehr zum Nachdenken an.
    Danke für die tollen Worte !
    Ganz liebe Grüße von Antje

  • #115

    Jana (Mittwoch, 08 Februar 2017 19:21)

    Liebe Frau Strohbusch, ich liebe ihren Blog über Seelenpartner! Sie haben mir soo geholfen - ich fühle mich so befreit, mit diesen, für mich neuen, Erkenntnissen! ☺️ Liebsten Dank und alles Liebe für Sie aus ganzem Herzen!!! Viele Grüße Jana ✨

  • #114

    Melina (Dienstag, 07 Februar 2017 11:31)

    Liebe Ute

    Für deinen wertvollen Beitrag über Weibliche und Männliche Energie und das grosszügige Teilen dessen möchte ich aus ganzem Herzen DANKE sagen.
    Du hast mich an mein in Vergessenheit geratenes Wissen erinnert und das löst ein solches Wohlbehagen in mir aus.
    Auf, dass du dich stets auf segenreiche Wege begibst und dir Kraft und Liebe deine treuen und dir bewussten Begleiter sind.

    Ganz herzlich,
    Melina

  • #113

    Diarra (Mittwoch, 21 Dezember 2016 17:02)

    Liebe Ute,
    ich habe deinen Blog empfohlen bekommen und bin so was von begeistert.... mir fehlen quasi die Worte.
    Wo nimmst du all dieses Wissen her? Es ist Wahnsinn.
    Vielen vielen Dank für deine Arbeit - genau solche Frauen wie dich (a la "kosmischer Aufweckdienst") braucht die Welt!
    Ich wünsche dir von Herzen einfach nur Erfolg und alles Glück.
    Es ist so geil, eine "Seelenverwandte" gefunden zu haben. Auch ich arbeite seit Jahren an genau diesen Themen (im Sinne von: andere Frauen wachzurütteln und zu sagen: Kommt bei euch an und was noch viel wichtiger ist: Bitte BLEIBT bei euch) - allerdings bin ich dann ehrlich gesagt doch noch meilenweit entfernt noch von deinem Können. Aber immerhin: Ich bin auf dem Weg und deine Worte haben mein Herz tief erreicht.
    Danke!
    Genieße deinen Urlaub!! Vielleicht gönne ich mir mal eine Beratung von dir.
    Mal gucken.
    Alles Gute und vor allem WEITER SO!
    Diarra aus Frankfurt

  • #112

    Karina (Montag, 19 Dezember 2016 09:18)

    Hallo Ute, wir kennen uns nicht, ich habe gerade deinen Artikel auf deiner HP gelesen zum Thema Seelenpartner. Ich habe das zum richtigen Zeitpunkt "gefunden" Der Text hat mich dramatisch zum Weinen gebracht und ich bin dir sehr sehr dankbar für diese Worte! Ich bin schon ewig single und das was du schreibst ist genau das Puzzleteil was mir gefehlt hat um gewisse Begegnungen ganz und gar zu verstehen und den Prozess nun noch besser annehmen zu können. Vielen Dank und einen wunderschönen 4. Advent. Liebe Grüße aus München, Karina.

  • #111

    Anika (Dienstag, 13 Dezember 2016 18:33)

    Deine Leistung besteht nicht darin, Satsang zu geben aus einer erleuchteten "End"-Position.
    Diese Meister sind auch toll und wichtig. Aber du nimmst uns an die Hand und gehst mit uns den Weg zusammen! Du nimmst uns mit auf deine Reise (oder schleppst uns hinter dir her, wie in meinem Fall :-)
    Ich möchte dir einmal von Herzen danke sagen. Dicke Umarmung!

  • #110

    Ilona (Dienstag, 13 Dezember 2016 14:18)

    Liebe Ute,

    ich habe alle Coachings durchlaufen und möchte mich bei dir bedanken für die wertvolle Unterstützung.
    Das, was deine Beratungen und Artikel so authentisch macht ist, dass du dein Wissen nicht aus Büchern hast und weiterplapperst wie viele andere Berater, sondern mitgebracht hast und es vollständig durchlebt hast, um es in dir selbst zu öffnen. Aus dir spricht immer Wahrheit, die einen berührt und erinnert und langsam in die eigenen Zugänge zur großen Bibliothek bringt. :-)
    Ich freue mich schon auf die nächsten Coachings!

  • #109

    Dina (Montag, 12 Dezember 2016 12:54)

    Liebe Ute,
    Deine Beiträge haben bei mir den Heilungsprozess in Gang gesetzt. Ich bin Dir dafür unendlich dankbar. Nachdem ich los gelassen habe, ist jetzt der Plan B aufgetaucht genauso wie Du das beschrieben hast. Ist diese Liebe genauso groß wie zum Seelenpartner?

  • #108

    Melia (Montag, 12 Dezember 2016 12:33)

    Hallo Ute, ich wollte Dir ein großes Kompliment machen für den Text über die wahre Liebe. Du sprichst mir damit aus dem Herzen und daher habe ich es auch auf meiner Seite geteilt. Ganz klasse. Liebe Grüße Melia